Sportverein 07 Milz

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Südthüringen, 22.ST (2015/2016)

SC 06 Oberlind   SG Milz / Eicha
SC 06 Oberlind 0 : 4 SG Milz / Eicha
(0 : 4)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Südthüringen   ::   22.ST   ::   01.05.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Dominik Eppler, Stefan Peter

Assists

Tobias Tandel, Nico Schwamm, Sascha Lautensack, Dominik Eppler

Gelbe Karten

Tobias Tandel

Zuschauer

125

Torfolge

0:1 (12.min) - Dominik Eppler (Sascha Lautensack)
0:2 (21.min) - Dominik Eppler (Nico Schwamm)
0:3 (24.min) - Stefan Peter (Dominik Eppler)
0:4 (38.min) - Dominik Eppler per Kopfball (Tobias Tandel)

++ Dreifacher "Egon" lässt Team jubeln ++ In 2016 weiterhin ungeschlagen ++

Der Tabellenführer fuhr trotz großer Personalsorgen mit dem festen Vorsatz nach Oberlind die Tabellenführung zu verteidigen. Trainer Arnhold beorderte mehrere Akteure der 2. Mannschaft in das KOL-Team und hatte trotz enormem personellen Engpaß eine schlagkräftige Truppe zur Stelle. 
 
Die SG legte auch gleich mächtig los und ließ die einheimische Abwehr ein und das andere Mal schlecht aussehen. So in der 7. Minute, als Dominik Eppler gefährlich vor dem Tor Bischoffs auftauchte und im 2. Schussversuch aus 8m links neben das Tor schoß. Das hätte bereits die Führung für die Gäste sein können. Viel besser machte es der an diesem Tag aus der Abwehr in den Sturm beorderte Spieler fünf Minuten später, als er per Kopfball in das kurze Eck traf. Damit nicht genug. Die reichlich unsortierte Abwehr Oberlinds ließ sich mehrfach düpieren. Schwamm startete ein Solo aus dem Mittelfeld bis weit in den Strafraum Oberlinds. Als der Ball verloren schien kam wieder Do. Eppler an das Leder und drückte das Spielgerät über die Linie. 
 
Der eine überragende erste Hälfte spielende Dominik Eppler leistete die Vorarbeit zum dritten Auswärtstreffer, als er Schütz freispielte, der an Torhüter Bischoff scheiterte und Peter den Abpraller versenken konnte.
Oberlind, das stets bisher einen Schritt später am Ball war, hatte eine erste Gelegenheit in der 31. Minute als Torwart Da. Eppler souverän klären konnte. Durch einen weit vor dem Oberlinder Tor getretenen Freistoß Tandels, den Do. Eppler mit dem Hinterkopf in das Tor beförderte , war der imponierende Halbzeitstand von 0:4 perfekt.
 
Das 0:5 verpasste Lautensack in der 46. Minute. Er tanzte nach gutem Anspiel seinen Gegner aus und scheiterte am Oberländer Keeper. Mit zwei halbseitenen Chancen für Oberlind in der 68. Minute und die SG Milz/Eicha in der 69. Minute ging eine in der 2. Halbzeit stark abfallende Partie zu Ende. Mit dem Nachlassen der Gäste bekam Oberlind etwas mehr Zugriff auf das Spiel ohne aber direkte Torgefahr auszustrahlen. Der Tabellenführer verwaltete jetzt das Ergebnis nur noch. Oberlind hatte etwas mehr zuzusetzen, da die Gäste ihrem hohen Tempo der ersten 45 Minuten Tribut zollen mussten.
 
Insgesamt aber war es eine überzeugende Vorstellung der Grabfelder in Oberlind.   


Fotos vom Spiel