Sportverein 07 Milz

++ Die Hesse komme ++ Kommandobrücke neu besetzt ++

Daniel Eppler, 19.06.2019

++ Die Hesse komme ++ Kommandobrücke neu besetzt ++

Begibt man sich aktuell auf die Suche nach einem passenden Liedtext, welcher die Gefühlslage in Milz passend beschreibt, so kommt man an Kerstin Ott´s Hit „Die immer lacht“ schlecht vorbei. Okay, textlich wohl auf „Die! Die immer noch lachen“ abgeändert. Ja, das Relegationsspiel ist auch knapp eine Woche nach Abpfiff Gesprächsthema Nummer eins im Ort und damit in aller Munde. „Über dieses Spiel sprechen wir noch in 30 Jahren“, „Das war der absolute Hammer“ oder auch „Leute! Starke Rückrunde – verdienter Klassenerhalt“. Doch auch der schönste sportliche Moment findet irgendwann sein Ende. Während sich unsere Kicker in der wohlverdienten Sommerpause befinden, arbeitet der Vorstand bereits am neuen Spieljahr. Wie aus der Presse bekannt sein dürfte, wird bzw. hat Trainer Frank Sommer mit Beendigung der Partie in Bedheim sein Traineramt zur Verfügung gestellt. Hauptsächlich spielten in dieser Entscheidung, wie so oft, berufliche Aspekte eine tragende Rolle. Aber auch der zeitliche Aufwand, welch ein Trainerposten innehat, gilt es nicht aus dem Auge zu verlieren.

Wir möchten uns daher, bei Frank und seiner Frau Moni für ALLES Erbrachte aufs herzlichste bedanken. VIELEN DANK für den persönlichen Einsatz! VIELEN DANK für die gemeinsame Zeit! VIELEN DANK für die Übernahme des Amtes in einer sehr schwierigen Phase! Und ganz besonders, VIELEN DANK für die erbrachte Geduld! Die Tür zu unserem Verein / Sportplatz wird auf ewig für Euch geöffnet sein. Und vergesst beim nächsten Besuch unseren neuen kleinen Edelfan Liam nicht.

Somit galt es für die kommende Spielzeit ein neues Trainerduo zu installieren. Und das gelang unseren Farben mit Bravur. Die Position des Co-Trainers wird zukünftig Markus Arnhold übernehmen. Nach seiner einjährigen Trainerstation bei der SG Mendhausen/Römhild, kehrt Markus zu seinen Wurzeln zurück und unterstützt den neuen Cheftrainer mit seinem breiten Wissen.

Apropos Cheftrainer! Mit Wolfgang Goldbach aus Fladungen konnte ein, in unserer Region eher unbekannter Mann, verpflichtet werden. „Wolfgang hat in den ersten Gesprächen einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Seine Marschroute bzw. Vorstellung an unsere Mannschaft ist klar definiert.“ – so Vorstandsvorsitzender Daniel Eppler. Goldbach ist wortwörtlich ein echter Frankfurter Junge. Dort wurde er geboren, dort wuchs er auf und in seiner Heimat sammelte er die ersten Erfahrungstaler im Trainergeschäft. Unter anderem agierte er bei der Damenmannschaft des FSV Frankfurt, als diese noch zum festen Bestandteil der Frauen-Bundesliga zählte. Nach der Zwischenrast bei Rot-Weiß Frankfurt, verschlug es den Fußballfanatiker in die Rhön. Hier trainierte er u.a. die B-Junioren des TSV Großbardorf, die DJK Oberfladungen oder auch den SV Rödelmaier. Und jetzt also den SV 07 Milz.

Verein und Mannschaft konnte mit dem Klassenerhalt und der Rückholaktion von Sascha Lautensack bereits in Vorleistung gehen und den berühmten ersten Grundstein, für eine erfolgreiche(re) Zukunft setzen. Wir heißen unser neues Trainerduo herzlichen Willkommen und wünschen eine sportlich erfolgreiche Zeit.